Kunstwerk Salzkristall in Passau bei Regen

© Dietrich Förster, Kinsau

Vom Block über einen Würfel zum Kristall

Ein riesiger Salzkristall weist in Passau auf die Vergangenheit der Stadt als wichtige Station eines Salzhandelswegs hin. Nebenbei zeigt das Kunstwerk, wie gut sich PLEXIGLAS® verkleben lässt.

Um den Salzkristall zu gestalten, stellten die Kunststoffspezialisten der k-tec GmbH aus Österreich zunächst einen würfelförmigen Block aus PLEXIGLAS® her. Dazu verbanden sie mehrere Platten mit einem Polymerisationsklebstoff. Was klingt wie das simple Zusammenfügen von Papier mit Klebstoff, ist in Wirklichkeit ein komplizierter chemischer Prozess. Das Ergebnis rechtfertigt den Aufwand: Der transparente Acryl-Vollglasblock ist extrem stabil, nur halb so schwer wie Weißglas und die Klebenähte sind mit bloßem Auge nicht zu erkennen.