Die Leuchttheke der Lufthansa Skybar am Flughafen München ist mit Lightpanels aus PLEXIGLAS® LED ausgestattet.

© vorne-sitzen.de

Sieben Meter zum Starten und Landen

Die Skybar in der Lufthansa Business Lounge setzt das Geschehen am Münchner Flughafen in Szene: Zwei leuchtende Theken mit Lightpanels aus PLEXIGLAS® LED umrahmen auf sieben Metern Länge den Blick auf das Rollfeld.

Der faszinierendste Moment beim Fliegen ist der Augenblick, in dem die Räder den Boden verlassen und man weiß: Jetzt ist man in der Luft. Dieses Schauspiel wird in der Lufthansa Skybar am Flughafen München perfekt inszeniert. In gehobenem Ambiente kann sich der Fluggast entspannt an die beeindruckende Leuchttheke lehnen, geradewegs durch die Regale der Bar und die Fensterfront hindurch auf das Rollfeld schauen und das Starten und Landen der Flugzeuge bei einem Snack genießen.

Jeder Meter zählt

Das besondere Ambiente der Bar wird durch die beiden Leuchttheken unterstrichen, die rechts und links den Raum bestimmen. Ihre Länge war ein wesentlicher Faktor für das Design, denn diese ist so außergewöhnlich wie die Wirkung, die die Theken im Raum erzielen: „Eine sieben Meter lange Leuchtfront war für uns in der Tat eine Herausforderung“, erzählt Felix Szak, Lightpanel-Entwickler und Mitglied der Geschäftsführung der axis GmbH & Co. KG, die individuelle Lichtlösungen für Architektur und Interior Design anfertigt – denn die Fläche sollte möglichst fugenfrei sein und homogen beleuchtet werden. „Das war wirklich nur mit PLEXIGLAS® LED möglich“, erklärt Szak. „Andere Kunststoffe verteilen das Licht nicht gleichmäßig und benötigen aufwändige Bearbeitungen durch einen Laser, um eine annähernd gute Lichtverteilung  zu erzielen.“

Homogenität durch Vielschichtigkeit

Eine gleichmäßige, blendfreie Lichtstreuung ist jedoch die Grundvoraussetzung für eine angenehme Atmosphäre, denn die Beleuchtung beeinflusst ganz wesentlich den Wohlfühlfaktor, den ein Raum vermittelt, sowie die Wirkung des Designs. Die Lightpanels der axis GmbH & Co. KG erweisen sich hier als echte Überflieger, denn sie bieten eine außergewöhnliche Beleuchtungsqualität. Diese erzielen sie durch eine Konstruktion aus verschiedenen Schichten aus PLEXIGLAS®. Das Ergebnis ist eine elegant leuchtende Fläche, die durch ihre durchgehende, hotspotfreie Beleuchtung jedes Design veredelt.

Die Lightpanels bestehen aus einer Reflektorplatte, einer Platte PLEXIGLAS® LED und einer Platte PLEXIGLAS® Satinice, die von einem Aluminiumrahmen zusammengehalten werden.

So funktioniert das Lightpanel frameless

Ein Aluminiumrahmen umschließt drei verschiedene Arten von Platten: Die Rückwand bildet eine Reflektorplatte, vor die eine seitenlichtemittierende Platte aus PLEXIGLAS® LED gesetzt wird. Zum Abschluss folgt eine Streuscheibe aus PLEXIGLAS® Satinice oder Echtglas, die die Oberfläche des Lightpanels bildet. Der Aluminiumrahmen verleiht dem Lightpanel die notwendige Stabilität, dient als LED-Träger und fungiert gleichzeitig als Kühlkörper.

© Axis Expotechnik

Fugen als Gestaltungselement

Trotz der großen Formate, in denen die Platten aus PLEXIGLAS® LED erhältlich sind, mussten pro Theke jeweils drei Lightpanels nebeneinander eingesetzt werden, was die Lichtexperten vor die Herausforderung stellte, eine ästhetische Lösung für die entstehenden Fugen zu entwickeln. „Obwohl unser Lightpanel frameless speziell für Anwendungen konzipiert ist, bei denen der Rahmen fast nicht zu sehen sein soll, haben wir uns hier dafür entschieden, die Fugen ganz bewusst sichtbar zu positionieren. So werden sie zum Teil des Designs und korrespondieren zum Beispiel mit den Rückwandregalen und den Fensterrahmen“, so Szak. Eine Alternative wäre der Verzicht auf das pulverbeschichtete Aluminiumprofil der Lightpanels an den Fugen gewesen, doch dies hätte die Stabilität und die homogene Lichtausleuchtung gefährden können.

Um eine sieben Meter lange, perfekt leuchtende Theke bei geringer Bautiefe zu realisieren, ist für uns PLEXIGLAS® unverzichtbar.

Felix Szak
Lightpanel-Entwickler und Mitglied der Geschäftsführung der axis GmbH & Co. KG

Runde Ecken

Eine weitere individuelle Lösung erforderten die abgerundeten Ecken der Theken. Zwar lässt sich PLEXIGLAS® sehr exakt zuschneiden, aber die Rundungen sind im Standard-Aluminiumprofil der Lightpanels nicht vorgesehen. Für die exakte Passgenauigkeit wurden sie daher aus Kunststoff mit einem 3D-Drucker hergestellt und an den abgerundeten Ecken in den Aluminiumrahmen eingefügt.

Schmale Leuchttheke mit schmalem Stromverbrauch

Lightpanels aus PLEXIGLAS® LED sparen nicht nur Platz, sondern auch eine Menge Strom.

Felix Szak
Lightpanel-Entwickler und Mitglied der Geschäftsführung der axis GmbH & Co. KG

Der Einsatz von PLEXIGLAS® LED verleiht der Lufthansa Business Lounge nicht nur ihr exquisites Ambiente, sondern bietet auch hinter den Kulissen viele Vorteile. So ermöglichen die Lightpanels nicht nur die besondere Länge der beleuchteten Bar, sondern reduzieren auch gleichzeitig die Tiefe, die die Leuchtelemente benötigen. Da die Lightpanels strom- und platzsparend nur noch von den Seitenkanten und mit LEDs beleuchtet werden, kann der Bereich, der früher für die Elektronik benötigt wurde, nun als Stauraum für die Bar dienen. Zudem ist nur noch ein Zehntel des Stroms für die homogene Beleuchtung der Panels notwendig, wodurch auch deutlich weniger Wärme freigesetzt wird. Dies wirkt sich auch auf die generelle Temperatur hinter der Theke aus, sodass keine zusätzliche Kühlung mehr für elektrische Geräte wie Kühl- und Gefrierschränke notwendig ist. Lightpanels aus PLEXIGLAS® LED erweisen sich deshalb aus vielen Gründen als die First Class der Beleuchtungsmöglichkeiten: Sie setzen elegante Lichtakzente, geben mehr Raum für ein exklusives Ambiente frei und sparen darüber hinaus bis zu neun Zehntel des ursprünglichen Strombedarfs ein.

Die Lightpanels aus PLEXIGLAS® LED können in unendlich vielen Farben leuchten.

Über 16 Millionen Farben am Start

Die Beleuchtung der Lightpanels durch RGB-LEDs erlaubt die Wiedergabe von unglaublichen 16,581 Millionen verschiedenen Farbtönen. Die Farben können auf Basis der RGB-Farbskala exakt eingestellt werden, sodass die Lightpanels passend zu jeder gewünschten Corporate Identity oder auch zu kulinarischen Themen erstrahlen können. Dank der ausgezeichneten Transmissionswerte von PLEXIGLAS® LED weicht die Darstellung der Farben kaum von der RGB-Skala ab.

© vorne-sitzen.de