Schlafzimmer mit Hochglanz-Zimmertür

© HUGA

Zimmertüren, die das Heim auf Hochglanz bringen

Schränke, Küchen, Badezimmer – Im Interior Design kann es kaum genügend hochglänzende Oberflächen geben. Die neue Türenserie „Versio“ von HUGA überträgt diesen Trend nun mit PLEXIGLAS® Optical HC auf Innentüren.

Vorbeischrammende Taschen, spielende Kinder, fettige Handabrücke: Türen sind Gebrauchsobjekte. Entsprechend robust und leicht zu reinigen müssen die verwendeten Materialien sein. Hochglänzende Oberflächen sind jedoch häufig lackiert. Lacke können aber leicht Abplatzen oder Risse bekommen. Der Hochglanzeffekt der HUGA-Türenserie „Versio“ hingegen entsteht durch 2 Millimeter dünnes, kratzfestes PLEXIGLAS® Optical HC.

Tür mit Tiefenwirkung

Das Markenacrylglas von Evonik ist besonders widerstandsfähig gegen Gebrauchsspuren und ermöglicht durch seine Transparenz gleichzeitig eine besondere Tiefenwirkung, wie sie beispielsweise auch in Küchen sehr gefragt ist. „Durch PLEXIGLAS® Optical HC haben die Türen ein sehr edles Erscheinungsbild, das an eine Kristalloptik erinnert und durch eine besondere Ebenmäßigkeit überzeugt“, so Meinolf Funkenmeier, Vertriebsleiter bei HUGA. „Außerdem lässt sich das Material gut bedrucken – und passt damit bestens in unser neues Farbkonzept.“

Farbtrend: Grau und Anthrazit

Das Holz-Innentürprogramm Versio ist nicht nur in klassischem Weiß, sondern auch in den Trendfarben Grau und Anthrazit erhältlich. „Damit bringen wir die aktuell dominierenden Farben für Fenster, Haustüren und Garagentore auch in die Wohnräume“, sagt Funkenmeier.

Gut zu verarbeiten

Ein Grund, warum sich der Türenhersteller für PLEXIGLAS® Optical HC entschieden hat, ist, weil sich das Material gut weiterverarbeiten lässt. Es wird vom Zulieferer Murodesign farbig bedruckt, auf das richtige Maß zugeschnitten und von HUGA in Gütersloh beidseitig mit dem Holzkern der späteren Tür verpresst. So entsteht eine extrem robuste Tür, die richtig gut aussieht. Lesen Sie mehr: Tipps zur Verarbeitung von Massivplatten aus PLEXIGLAS®.

Drei Farben, drei Oberflächen: beliebig kombinierbar

Der Clou: Die Türen bieten neben drei verschiedenen Farben auch drei unterschiedliche Oberflächen. So ist Versio auch mit einer matten oder einer strukturierten Oberfläche erhältlich. „Und alle Türblätter können miteinander kombiniert werden“, erläutert Funkenmeier. „Dadurch entstehen individuelle Gestaltungsmöglichkeiten im Wohnbereich.“ Beispielsweise wenn der Eingang zum Gäste-WC einen anderen Look erhalten soll als der zum Wohnbereich. „Durch eine gemeinsame, stets matte Zarge ergibt die Kombination trotzdem ein einheitliches Erscheinungsbild“, erläutert Funkenmeier.