Modernes Hotelbad mit Duschrückwand von Murodesign

© Murodesign

Bad renovieren im laufenden Hotelbetrieb

Bei einer Badsanierung entstehen mitunter jede Menge Lärm und Dreck. Ein Hotel hat sich daher für das System OBTEGO entschieden. Dabei wird der alte Fliesenspiegel mit bedrucktem PLEXIGLAS® Optical HC verkleidet.

Irgendwann nagt an jedem Hotel der Zahn der Zeit. Fassaden müssen gestrichen, Böden erneuert – und auch Bäder neu gestaltet werden. Die alten Fliesen herauszubrechen und neue zu verlegen kam für das Hotel Lamm in Bad Boll aber nicht in Frage. Denn wenn ein Hotel etwas partout nicht gebrauchen kann, dann sind es Krach, Schmutz und lange Bauphasen.

„Wir wollten unsere Badezimmer so schnell wie möglich und auch möglichst geräuscharm während des laufenden Betriebs renovieren“, sagt Heike Kauderer, Inhaberin des Hotel Lamm. Schließlich kostet jeder Tag, den ein Hotel für eine Renovierung schließen müsste, Geld. Damit das Hotel nicht zur Baustelle wird, entschied sich die Leitung für eine Badsanierung mit OBTEGO von Murodesign. Dabei handelt es sich um ein Wandverkleidungssystem aus PLEXIGLAS® Optical HC und einer stabilisierenden Trägerplatte. „Der Vorteil unseres Systems ist, dass es direkt auf den bestehenden Untergrund aufgeklebt oder mithilfe einer Unterkonstruktion befestigt werden kann“, erläutert Erik Welmans, Geschäftsführer von Murodesign. „Aus der Mode gekommene Fliesen und unansehnlich gewordene Fugen verschwinden hinter einer großflächigen, fugenfreien Wandverkleidung.“

Leicht zu reinigen

PLEXIGLAS® Optical HC hält dem ständigen Temperaturwechsel und der hohen Luftfeuchtigkeit im Bad problemlos stand. Gleichzeitig lässt sich die Oberfläche gut reinigen und ist unempfindlich gegen handelsübliche Putzmittel – ein wichtiger Faktor, wenn Badezimmer wie in Hotels sehr häufig gereinigt werden müssen. Lesen Sie mehr: PLEXIGLAS® richtig reinigen und pflegen

Individuelle Badgestaltung

Erhältlich sind die Hochglanz-Paneele beispielsweise einfarbig und in Holz- oder Steinoptiken. „Dafür bedrucken wir eine transparente Platte PLEXIGLAS® Optical HC einseitig mit dem gewünschten Muster“, erläutert Welmans. Das Markenacrylglas von Evonik sorgt dabei durch eine hohe Transparenz für eine ausgezeichnete Tiefenwirkung. „So entsteht eine sehr schöne gläserne Optik, die das darunterliegende Motiv erst richtig zur Geltung bringt“, so Welmans. „Die Dekore sind zum Teil dem jeweiligen Originalmaterial so ähnlich, dass man kaum einen Unterschied sieht.“ Wem die 18 Dekore als Auswahl nicht reichen, kann sich die Platten auch mit individuellem Design bedrucken lassen – so wählte das Hotel Lamm etwa ein Foto eines Bachverlaufs, das als Duschrückwand die Badezimmer nun zu einer stimmungsvollen Ruheoase macht.

Direkt vor Ort zuschneiden

Die Verkleidung sieht durch die kratzfeste Oberfläche des PLEXIGLAS® Optical HC nach vielen Jahren noch so aus wie am ersten Tag.

Erik Welmans
Geschäftsführer Murodesign

Die einzelnen Bäder des Hotels wurden schrittweise während der normalen Öffnungszeiten mit dem Wandverkleidungssystem renoviert. „Weil ja keine Fliesen herausgeschlagen werden mussten, ging das recht geräuscharm, ohne Bauschutt und in kurzer Zeit über die Bühne. Unsere Gäste haben davon fast nichts mitbekommen“, sagt Heike Kauderer vom Hotel Lamm. Dafür wurden die einzelnen Wandpaneele am Sitz von Murodesign in Kamp-Lintfort vollständig zusammengesetzt. Die fertigen Module schnitten die Montageprofis von OBTEGO dann direkt im Hotel passend zu. „PLEXIGLAS® lässt sich hervorragend mechanisch verarbeiten, mit Glas ginge das so nicht“, sagt Welmans.

Lösung für kleine Badezimmer

Die Paneele wurden dann direkt auf den alten, gereinigten Fliesenspiegel geklebt. „Hotels haben in der Regel ja kleine Badezimmer. Deshalb verwenden wir hier häufig ein Klebesystem, da es einfach dünner ist“, sagt Welmans. Alternativ können die Platten als Vorwandinstallation auf das vier Zentimeter dickere Rahmensystem montiert werden. Der Vorteil: Die Verkleidung ist dann über eine Clip-Technik reversibel und kann beispielsweise jederzeit entfernt werden, wenn dahinter Versorgungsleitungen liegen – oder aber wenn das bestehende Dekor gegen ein neues ausgetauscht werden soll. „Das hat dann aber nur Gestaltungsgründe, die Verkleidung selbst sieht durch die kratzfest beschichtete Oberfläche des PLEXIGLAS® Optical HC auch nach vielen Jahren noch so aus wie am ersten Tag“, betont Welmans.